• Schwester CORDULA
    • Programm
    • Tourplan
    • Vita
    • Für Profis
    • Hören & Sehen
  • Foto ©: Petrov Ahner
    Foto ©: Karin Baumann

    Saskia Kästner ist "Schwester Cordula"

    Saskia Kästner ist Schauspielerin, Sängerin, Sprecherin, Kabarettistin. Während einer Ausbildung zur Wirtschaftskorrespondentin für Französisch in Heidelberg sprach sie spontan bei einem kleinen Theater in Karlsruhe vor, bekam die Rolle und eine Festanstellung als Schauspielerin. Nach fünf Jahren schloss sie eine Schauspielausbildung an der Theaterakademie Ulm an, später noch ein Studium der Sprechwissenschaft in Halle.

    Seit 2002 arbeitet sie als Sprecherin, anfangs für Wetter und Verkehr beim FAZ Business Radio Berlin, für Feature, Dokumentationen für Radio und TV („Tier-Nannies“ 2. Staffel, „37Grad“…) Ihre große Leidenschaft sind aber Hörbücher. Über 100 Bücher hat sie mittlerweile schon aufgesprochen, hauptsächlich für Radioropa Hörbuch und die Deutsche Blindenhörbücherei.

    Auch im Theater ist sie nach wie vor zu erleben. Sie begeisterte 2018 bei den Burgfestspielen in Mayen als Wirtin Josepha im „Weißen Rössl“ und als Wolfsmutter und Schlange Kaa in „Das Dschungelbuch“, sowie 2016/17 als die Karrierefrau in „Willkamen in de Wesseljohrn“, der nieder­deutschen Version von „Heiße Zeiten“ am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin. 2013/14 war sie bei „Gefährten“ am Theater des Westens, sie war Magenta in „The Rocky Horror Show“, Ronnette in „Der kleine Horrorladen“, die Karrierefrau in „Herz über Bord“, Elektra, Arkadina, Kleopatra uvm. 2019 kehrt sie mit „The Band“ an das Theater des Westens zurück.

    2003 entwickelte sie für eine Ausstellungsreihe in der Galerie Kampl ihre Figur der Schwester Cordula und verabreichte dort im Schaufenster „Heile Welt aus Groschenromanen“. Die Reihe entwickelte sich schnell zum Kult, sie schrieb eine Best-of Version aller Romane, wurde damit in die Akademie der Künste, zu Literaturtreffen, Poetenfestivals und Ärzte-Tagungen eingeladen.

    2015 begann die Zusammenarbeit mit dem begnadeten Akkordeonisten Dirk Rave und „Schwester Cordula liebt Arztromane“ wurde musikalisch und abendfüllend und überzeugte die „Rampensau“ zur Aufnahme ihrer Vertretung als Agentur.

    Mittlerweile gibt es einen zweiten Abend: „Elisabeth- Mutterherz aus Eis“ aus dem Bereich Muttiromane. Der Heimatroman „Unsern Bub, den kriegst du ned!“ ist in Arbeit und wird im Mai 2019 im BKA Theater Berlin Premiere haben. 

    HIER der Link zu einem ausführlichen Interview mit Saskia Kästner über die Entstehungsgeschichte ihres Engagements für den Groschenroman.

    Schwester Cordula im Radio:

    "Dreimal täglich Heile Welt" - Portrait über Saskia Kästner und Schwester Cordula in "Querköpfe", von Stephan Göritz, Deutschlandfunk, 2012

    "Was braucht man die Maya, wenn es Politiker gibt?" - "Querköpfe" (u.a. mit Schwester Cordula). Stephan Göritz, Deutschlandfunk, 2012

    "Krieg ist nicht gut für den Frieden" - "Querköpfe" (u.a. mit Schwester Cordula), Stephan Göritz, Deutschlandfunk, 2014

    Dirk Rave / Akkordeon

    Dirk Rave spielt seit seinem 9. Lebensjahr Akkordeon, studierte Geschichte, Slawistik, Musikwissenschaft und Italienisch, lernte Theater bei Doris Harder und an der Neuköllner Oper. Seit 1995 führt er Regie, arrangiert, komponiert Chansons und Instrumentalmusik, (Akkordeon-Solo und Duo-Bände mit Werken aus seiner Feder wurden bei Jetelina verlegt). In jüngerer Zeit ist er auch als Autor von aufwändig recherchierten Programmen in Erscheinung getreten. Die aktuellsten Arbeiten dieser Reihe: "Kinder der Nacht - ein Abend über Gauner, Dirnen und Leo Heller und die Erfindung des Kabaretts" (zusammen mit Sophia Brickwell) und "Vom Urknall zum Mauerfall", eine klingende deutsch-deutsche Sozialgeschichte mit Liedern, Schlagern, Songs und Chansons aus DDR und BRD, das er zusammen mit Henry Nandzik spielt. 

    Darüberhinaus ist Dirk Rave mit seinem Instrument als gefragter Begleiter in verschiedenen Chanson- und Kabarettprogrammen und Theaterstücken zu hören und zu sehen, unter anderem am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin und bei der Taschenoper Lübeck (aktuelle Produktion "Topmodel"). Von Rampensau vertreten werden die abendfüllenden, auf Groschenromanen basierenden Programme mit Saskia Kästner und ihm: „Schwester Cordula liebt Arztromane“, "Elisabeth - Mutterherz aus Eis" und ab 2019 auch "Schwester Cordula liebt Heimatromane - Unsern Bub, den kriegst du ned!"

    Mehr auch unter www.dirkrave.de!